-
-
-
 
DA IST ER JA WIEDER!
Volkswagens schönster Transporter als Elektroauto
VOLKSWAGEN T-ROC
Der Jungspund
BUDDY CAR OF THE YEAR 2016
Design
BUDDY CAR OF THE YEAR
Design
FOREVER YOUNG
„Der Scirocco R sieht so was von wild und ungezogen aus, dass man ihm einfach keinen Fahrer über dreißig zutraut.“
22. Oktober 2019

DA IST ER JA WIEDER!

Der VW T2 Camper – auch als Bulli bekannt – ist eines der kultigsten Fahrzeugmodelle des deutschen Automobilherstellers überhaupt. Der Kleinbus ist unvermeidlich mit der Historie der Marke verbunden, ähnlich wie der Käfer, der als Grundlage für das Design diente. Über zehn Jahre wurde der freundliche Transporter bis 1979 in einer Stückzahl von mehr als zwei Millionen Einheiten produziert.

5. Juni 2018

VOLKSWAGEN T-ROC

„Alles, bloß nicht altbacken“, scheint das Motto bei der Entwicklung des neuen VW T-Roc gewesen zu sein. Und tatsächlich gelingt Volkswagen mit dem kompakten SUV der Spagat zwischen Pragmatismus und Coolness wie selten zuvor.

10. November 2016

BUDDY CAR OF THE YEAR 2016

Es steht für Freiheit, Wohlstand und spiegelt den persönlichen Geschmack wieder: das Auto. Während früher der Alltagsnutzen im Vordergrund stand, ist das Auto heutzutage ein Designobjekt, ein Luxusaccessoire, oder wie Apple es bezeichnet: „the ultimate mobile device“. Deswegen haben wir den Automarkt durchforstet und küren zum ersten Mal unser Buddy Car of the Year.

15. Juli 2016

BUDDY CAR OF THE YEAR

Im Zuge der Digitalisierung und Elektrifizierung wird das Auto immer mehr zum Gadget mit Internetzugang, Smartphone-Integration und Assistenzsystemen, die schon jetzt teilautonomes Fahren ermöglichen. Eines ist klar: Das Auto ist Teil der größten Revolution in der Geschichte der individuellen Mobilität. Elektrisch, autonom und vernetzt wird das Auto der Zukunft uns von A nach B befördern. Vielleicht nennen wir es irgendwann nicht mehr „Auto“, aber es wird noch sehr lange ein Teil unseres Lebens sein. In diesem Jahr zeichnen wir erstmals das Beste unter ihnen aus.

2. Juli 2010

FOREVER YOUNG

Normalerweise muss ein einzelnes Auto die Bedürfnisse mehrerer Zielgruppen erfüllen: Es muss sowohl einen 20-jährigen Single als auch ein Pärchen in den 30ern und selbst den 50-jährigen Arrivierten mit Hund ansprechen. Deswegen sind die meisten Autos am Ende nur die Summe ganz vieler Kompromisse und haben dadurch einen blöden Nachteil: Sie sind zum Gähnen langweilig. VW hat es aber gewagt, ein Auto auf den Markt zu bringen, das überhaupt nicht den Anspruch erhebt, alles erfüllen zu wollen. Wer ein praktisches und vernünftiges Auto sucht, der greift schließlich zum Golf. Wer einfach nur ein cooles Accessoire will, das hauptsächlich Spaß macht, nach Spaß aussieht und dazu auch noch praktisch ist, der nimmt den Scirocco.