-
-
-
 
WE GOT SOMETHING COOKING
5 praktische Küchenhelfer
DIE GESELLSCHAFTSDIÄT
von Diogenes bis Lagerfeld
HEALTH ASSIST
der Arzt im Auto
VOM PLAYBOY
ZUM DISPLAYBOY
ein Plädoyer für soziale Monogamie
SCHLAF SCHÖN!
5 simple Tricks für einen tieferen Schlaf
10. September 2020

WE GOT SOMETHING COOKING

Rund die Hälfte der Deutschen kocht nicht mehr selbst, sondern verlässt sich bei der Ernährung auf Fertiggerichte und Restaurants. In Berlin und Brandenburg ist die Zahl der Kochmuffel am höchsten. Auch keine Zeit oder keine Lust, stundenlang vor dem Herd zu stehen? Wir haben da mal was vorbereitet.

10. September 2020 Body m #59 zum mate.style.lab
20. August 2020

DIE GESELLSCHAFTSDIÄT

Als sein größter Fan und Bewunderer wollte er dem mehr als doppelt so alten Mann jeden Wunsch erfüllen – und als Herrscher über die gesamte damals bekannte Welt hätte er es wohl auch gekonnt. Aber Diogenes von Sinope wünschte sich von Alexander dem Großen nur, er möge ihm aus der Sonne gehen. Der bekannte Philosoph wollte weder Reichtümer noch sexuelle Gefälligkeiten. Er wollte nur allein sein. Mit seiner Antwort katapultierte sich der passionierte Einzelgänger auf Platz eins der international bekannten Verkünder der Gesellschaftsdiät: Man nehme sein Leben, subtrahiere Freunde, Bekannte und Telenovelas und erhalte das Glück. So einfach ging das damals? So einfach geht es auch heute noch!

20. August 2020 Body m # zum mate.style.lab
21. Juli 2020

HEALTH ASSIST

Auf dem Mobile World Congress 2019 stellte Mercedes-Benz einen Bio-Check-Assistenten für seine Fahrzeuge vor. Das Konzept wurde zusammen mit dem israelischen Start-up ContinUse Biometrics erdacht. Das Unternehmen hat sich auf die Entwicklung von Hightech-Geräten mit Biosensoren spezialisiert. Mit diesen ist es möglich, auf Nanobasis Mikrovibrationen und -schwingungen unserer inneren Organe und Moleküle zu registrieren – und das sogar durch Kleidung hindurch.

11. Juni 2020

VOM PLAYBOY ZUM DISPLAYBOY

Wir leben kurz und sind viel zu lange tot. Dem modernen Don Juan rinnt die Zeit durch die Finger, seine Suche ist rastlos. Er glaubt nicht an einen tieferen Sinn der Dinge, verfolgt stattdessen eine Strategie der Quantität. Seiner Hoffnung, alle Männer haben zu können, steht der Glaube gegenüber, es gebe den einen, der alle enthält. Die Suche nach Qualität statt Quantität wird den monosexuellen Romantiker aber mit großer Wahrscheinlichkeit in die gleiche Sackgasse führen: ein Dasein als Single. Wer einen Ausweg aus dem Dilemma dieser beiden extremen Strategien finden will, wird seinen Weg wohl irgendwo zwischen dem rastlos Liebenden und dem restlos Treuen suchen müssen. Für den Mann des 21. Jahrhunderts keine ganz leichte Aufgabe.

11. Juni 2020 Body m # zum mate.style.lab
21. Mai 2020

SCHLAF SCHÖN!

Wir haben dir in Mate bereits Yves Behars „Dreem“-Maske (Mate #56) vorgestellt, die beruhigende Klänge über die Schädelknochen aussendet, Nokias Schlafsensor „Sleep“ (Mate #53) und zuletzt die Gravity Blanket (Mate #57), die aufgrund ihres hohen Gewichts eine Umarmung simuliert. Dabei braucht man für einen tieferen Schlaf nicht unbedingt Hightech. Diese fünf simplen Tricks können deinen Schlaf bereits wesentlich verbessern.