-
-
-
 
BUDDY CAR
OF THE YEAR 2019
Design
DER SPORTLICHE GESCHÄFTSMANN
BMW 3er Series
BUDDY CAR
OF THE YEAR 2018
Design
BMW 5ER-SERIE
Mit Klasse auf Spur bleiben
SINN UND SINNLICHKEIT
„Erst, wenn man sich völlig frei macht von Vorurteilen und sich seinem Luxus hingibt, wird man den Siebener lieben.“
29. April 2019

BUDDY CAR OF THE YEAR 2019

Die Elektromobilität ist nicht aufzuhalten. Im Monatstakt kommen neue Modelle auf den Markt. Dabei üben die meisten Hersteller noch den Spagat zwischen ökologisch-nachhaltig und futuristisch-emotional. Vielen fehlt der Mut zu radikalen Ideen.

14. Dezember 2018

DER SPORTLICHE GESCHÄFTSMANN

Der BMW 3er ist noch immer das weltweit erfolgreichste Modell der Bayern und gehört seit mehreren Jahrzehnten zu den beliebtesten Leasing-Fahrzeugen. Gegenüber seinen beiden Konkurrenten, der Mercedes C-Klasse und dem Audi A4, war der 3er schon immer die sportlichste Alternative der gehobenen Mittelklasselimousine – und daran hat sich auch bei der siebten Generation nichts geändert.

14. August 2018

BUDDY CAR OF THE YEAR 2018

Es ist so weit: Wir küren unser Buddy Car 2018. Diesen Titel bekommt man nicht geschenkt, sondern muss ihn sich verdienen. Innovation, Nachhaltigkeit, außergewöhnliches Design und ein ordentlicher Schuss Emotion müssen sich in einem Fahrzeug zu einem stimmigen Ganzen vereinen, damit wir am Ende sagen können: Der ist es!

BMW 5ER-SERIE

Elegant steht er da, an der Küste Portugals am Cabo da Roca. Die Bergstraßen rund um diese Panoramakulisse nimmt der neue 5er-BMW mit einer Leichtigkeit, die kaum ein anderes Auto so bietet.

21. März 2017

SINN UND SINNLICHKEIT

Wahrer Luxus hat viele Gesichter: Zum Beispiel First Class fliegen, einen Wellness-Urlaub auf Bali genießen, einen Film gemütlich im eigenen Home Cinema schauen oder sich eine Apple Watch Hermès am Handgelenk leisten. Bei all dem geht es vorrangig um reinen Genuss und das Befriedigen tieferer Sinne, denn rational lässt sich diese Art von Luxus kaum rechtfertigen. So ähnlich verhält es sich mit dem 7er BMW. Es ist ein Auto, bei dem man rationale Maßstäbe ablegen muss, um es zu verstehen, weil es einfach zu groß, zu teuer, zu verschwenderisch und zu schnell ist. Erst, wenn man sich völlig frei macht von Vorurteilen und sich seinem Luxus hingibt, wird man den Siebener lieben.