-
-
-
 
SCRATCH MAP
Design
SKYACHT ONE
Ein Traum von einem Flugzeug.
HEAD OVER WHEELS
Design
CHAIR OF THRONES
Design
IM ALTER SCHÖNER
Design
27. Juni 2017

SCRATCH MAP

Angefangen hat alles mit der Original Scratch Map, einer Karte, die der stolze Besitzer nach und nach freirubbeln darf, immer wenn er eine neue Destination besucht hat. Mittlerweile haben die Macher der Produktpalette eine Scratch Map in Form eines Globus hinzugefügt. Es gibt die Gourmet Scratch Map, gefüllt mit Leckereien aus aller Welt, die Adventure Map samt toller Ideen für den nächsten Abenteuerurlaub und detailliertere Scratch Maps zum Beispiel von Europa und den USA.

20. Juni 2017

SKYACHT ONE

Im Frühjahr letzten Jahres stellte airberlin auf der Entwicklerkonferenz Google I/O in San Francisco seine neue „Progressive Web App“ vor, die den Online-Check-in und das Abrufen von Daten noch einfacher machen soll. Als erste der großen Airlines im arabischen Raum denkt Emirates darüber nach, eine Premium Economy Class einzuführen. Selbst Budget-Airlines wie Ryanair arbeiten weiter an einer Verbesserung ihres Service. Fliegen soll wieder zum Erlebnis werden. Edward Sotto, selbst ernannter Traum-Ingenieur und ehemaliger Entertainment-Beauftragter von Disney, hält sich gar nicht erst mit so Kleinigkeiten wie Sitzklassen und Gepäckgebühren auf. Er hat ein Flugzeug entworfen, das so auch als Set für einen Teil der „Narnia“-Chroniken hätte dienen könnte.

13. Juni 2017

HEAD OVER WHEELS

Nachdem wir in 2015 die neue S-Klasse testen durften, dachte ich nicht, dass mich ein Mercedes noch einmal so verliebt machen würde. Die Vorzeige-Limousine des Stuttgarter Unternehmens war geräumig, luxuriös und sie gab einem das Gefühl, egal was passieren würde, auf sie ist Verlass. Der Mercedes SL 400 ist schnell, ein Macho, und man hat das Gefühl, alles ist möglich.

6. Juni 2017

CHAIR OF THRONES

Hätte Sagenkönig Midas seinen goldgierigen Hintern auf einen Sessel statt auf einen Thron gesetzt, so hätte er wohl ausgesehen. Der Blanche Bergère ist das Produkt einer Kooperation zwischen dem italienischen Möbelkurator De La Espada und dem mehrfach ausgezeichneten Designer Luca Nichetto. Der üppige Lesesessel mit seinen ausladenden Ohren und der hohen Rückenlehne gibt dem Besitzer ein Gefühl von Geborgenheit und Privatsphäre gleichermaßen.

23. Mai 2017

IM ALTER SCHÖNER

Links rum, rechts rum, untendurch: Was gemeinhin als Flechttechnik bekannt ist, gilt als eine der ältesten Handwerkskünste der Menschheitsgeschichte und ist die Grundlage für die eigentliche Sitzfläche dieses Wohnzimmerstuhls von Eric Trine. Die Streben, die das Gerüst halten, sind aus mit Kupfer beschichtetem Stahl, das mit Öl behandelte Leder dunkelt mit der Zeit nach und macht den Rod+Weave im Alter zum Geschichtenerzähler und Unikat.