-
-
-
 
THE SUPERHOUSE
Wow!
ECOCAPSULE
„Ein Schneckenhaus, das ein Taschenmesser sein will“
A FACTORY MADE HOME
Design
CHICAGO:
AMERIKAS ARCHITEKTURMETROPOLE
Travel
ARCHITECTURE UP CLOSE
Culture
9. Januar 2018

THE SUPERHOUSE

Für 250 Millionen Euro wechselte in 2015 eines der teuersten Anwesen der Erde den Besitzer: Das Château Louis XIV nahe Paris verfügt über rund 4.600 Quadratmeter Wohnfläche und ist angelehnt an die Architektur Frankreichs im 17. Jahrhundert. Mit einem Startpreis von 31 Millionen Euro ist das Superhouse von Magnus Ström dagegen ein echtes Schnäppchen, auch wenn sein Name andere Assoziationen weckt. Inspiriert ist das Haus nach Maß von den Luxusyachten der oberen Zehntausend.

7. November 2017

ECOCAPSULE

4,5 Mal zieht der Deutsche in seinem Leben um. Menschen, die vorwiegend in Großstädten leben, wechseln sogar noch öfter die Wohnung. Laut Studie von Immobilienscout24 sind das vor allem Männer und Frauen zwischen zwanzig und vierzig Jahren. Für viele Menschen ist allein der Gedanke, schon wieder Kisten packen zu müssen, ein Graus. Deshalb nimmt sich der Deutsche im Durchschnitt drei und bis zu sechs Monate Zeit für die Planung. Für einige wenige aber ist das Nomadenleben ein Wunsch und gar keine Notwendigkeit, und dank der Architekten von Nice Architects vielleicht schon bald nicht mehr mit einem Tapetenwechsel verbunden. Die Ecocapsule kommt nämlich ganz einfach mit. Wie ein Schneckenhaus.

30. September 2017

A FACTORY MADE HOME

Vorschlaghammer, Dynamit und ganz viel Geduld waren die Zutaten für das neue Zuhause des spanischen Architekten Ricardo Bofill. Die 3.100 Quadratmeter der ehemaligen Zementfabrik dienen ihm und seiner Familie heute als Zuhause, Studio und einmaliger Kulisse für seinen Garten.

19. August 2017

CHICAGO: AMERIKAS ARCHITEKTURMETROPOLE

Es sieht ein bisschen aus wie ein Vulkan, zu seinen Ausläufern hin gibt es hier und da ovale Löcher. Auf dem Krater sitzt eine kreisrunde Aussichtsplattform, die zu schweben scheint: 400 Millionen US-Dollar sollte das neue Lucas Museum of Narrative Art kosten. Die neue Kulturstätte sollte nicht nur ein Hort unserer modernen Erzählkultur sein, es war auch der erste Versuch der Stadt, sich ihren Titel als DIE Architekturmetropole Amerikas zurückzuerobern. Der Zuschlag ging dann aber an eine andere Stadt. Chicago erlebt architektonisch trotzdem eine Renaissance.

13. Juli 2017

ARCHITECTURE UP CLOSE

Gerade, rund, eckig: in ihrer Bilderserie „Too Close For Comfort“ zeigt die Fotografin Jeanette Hägglund Ausschnitte urbaner Architektur. Fassaden und Formen wirken vor dem himmelblauen Hintergrund oft wie Teile eines Baukastens und nicht wie Komponenten echter Gebäude. Wir widmen der Schwedin und ihren Fotos eine eigene Galerie.