-
-
-
 
BELVEDERE HOUSE
by Studios Balzar Arquitectos
8. Dezember 2020

BELVEDERE HOUSE

So laut und bunt die Kultur der Spanier zum Teil sein kann, so minimalistisch und stoisch sind häufig die Bauwerke vor allem moderner spanischer Architekten. In Mate #46 haben wir dir bereits die Betonträume des Alberto Campo Baeza vorgestellt, dessen puristische Gebäude heute auf der ganzen Welt bekannt sind. Nicht ganz so berühmt, aber mindestens genauso funktionsverliebt sind die drei Architekten des Studios Balzar Arquitectos.

José Marías García Zarco begann seine Karriere als Architekt vor mehr als 30 Jahren in Orihuela; einer Kleinstadt genau in der Mitte zwischen Málaga und Barcelona an der Südostküste Spaniens gelegen. Sein Sohn Txema war von klein auf von Blaupausen, Skizzen und Modellen umgeben und entschied im Alter von sechs Jahren, es seinem Vater gleich zu tun und Architekt zu werden. Während des Studiums lernte er Laura Moreno Albuixech kennen und verliebte sich in sie. Heute betreiben alle drei das gemeinsame Studio Balzar Arquitectos in Valencia.

Die Philosophie des Studios: nachhaltige Bauwerke aus natürlichen Rohstoffen schaffen, die sich organisch in ihre Umgebung einfügen und besonders zweckgebunden sind. Elementare Funktionalität quasi. Und die sieht man ihren Gebäuden auch an. Oder eben nicht. Schließlich sollen sie nicht auffallen, sondern einen Zweck erfüllen. So wie das 2018 fertig gestellte Belvedere House.

Die vornehmlich aus Stein und Holz errichtete Residenz zeigt so gut wie kein Ego und wurde darüber hinaus noch energieschonend gebaut. /// www.balzararquitectos.com

 

Text: Felix Just

8. Dezember 2020 Design m # zum mate.style.lab