-
-
-
 
MIT EXPLORA
NACH SKANDINAVIEN
Travel
23. November 2022

MIT EXPLORA NACH SKANDINAVIEN

Explora Journeys in Kooperation mit Go Holidate starten auf dem ersten Schiff der Luxusmarke einen extravaganten Weg, die weite Welt über See zu erobern. Ab August 2023 möchte Go Holidate auf dem neu gebautem Luxusschiff anspruchsvolle Kunden aus dem LGBT+ Segment mit dieser Neuheit vertraut machen.

Auch wenn es keine reine Gay Cruise ist, wird die Gruppe an Bord zwanglos diese erlebnisreichen und eleganten Reisen genießen können. Go ist der exklusive Ansprechpartner des Schweizer Unternehmens Explora Journeys für diese Gäste und verspricht, die Liebe zu Kreuzfahrtreisen neu zu beflügeln. Glamourös und elegant darf in Zukunft die Welt von ihren schönsten Seiten mit viel Raum, Zeit und besonderer Nachhaltigkeit entdeckt werden. Dazu zählen branchenweit einzigartige Innovationen in der Antriebstechnik als Wertschätzung gegenüber der bereisten Natur.

 

Die EXPLORA I wird mit den neuesten Umwelt- und Schiffstechnologien der Hochsee-Kreuzfahrten ausgestattet sein. Schon allein die Silhouette des Schiffes wird beeindruckend stilvoll und puristisch wirken. Das abgestufte Heck mit den Pools und Sonnenterrassen gleicht einer extravaganten Superyacht. Die Innenarchitektur nach Art zeitloser europäischer Eleganz wird die perfekte Understatement-Kulisse sein. In den 461 Suiten, Penthouses und „Residences“, welche selbstverständlich allesamt außen gelegen sein werden, setzen sich der entspannte Luxus und das elegante Design fort. Das Erlebnis, auf dem Meer zu reisen, wird hier dank der bodentiefen und raumhohen Panoramafenster sowie gläsernen Terrassenrelings intensiv spürbar gemacht. Meerblick ist somit überall garantiert.

Die Suiten, Penthouses und „Residences“ bieten allesamt deutlich mehr Raum, als auf anderen Schiffen der Luxusklasse üblich. Der über 700 Quadratmeter große Wellnessbereich ist in „Indoor“ und „Outdoor“ unterteilt und wird durch einen großen Fitnessbereich mit modernsten Geräten ergänzt. Ein weiteres Highlight werden die zahlreichen Whirlpools entlang des Promenadendecks sein. Es gibt außerdem drei Außenpools, davon einen „Adult only“-Pool, 64 Cabanas und einen 1.200 Quadratmeter großen Innenpool mit beweglichem Glasdach zum Baden und Entspannen bei jedem Wetter. Mehr als zehn Lounges und Bars stehen zu unterschiedlichen Tageszeiten zur Verfügung. Das Dinner in neun feinen, kleinen Restaurants mit ganz unterschiedlichen Köstlichkeiten ist im Preis enthalten.

Zur Premiere stehen eine kurze und eine lange Reise zur Auswahl, die auch kombiniert buchbar sind. Die kurze Variante eignet sich hervorragend für Kreuzfahrtanfänger, die als Alleinreisende nur einen geringen Zuschlag zahlen. Bei der Buchung über Go Holidate erhält man ein Bordguthaben von 200 Euro pro Suite. Zum Start und zugleich Weltpremiere der EXPLORA I geht es in den mystischen Norden. Die kurze Kreuzfahrtroute aus einer Kombination von See- und Hafentagen beginnen am 15. August 2023 von Dänemark über Schweden, Norwegen nach Hamburg. Zu den Häfen zählen moderne Städte wie Kopenhagen und Göteborg, die zu den grünsten der Welt gehören. Anmutige Fjordinseln vor Oslos Toren verzaubern beim Einlaufen des Schiffes. Auf einem Schnellboot kann man beispielsweise den beeindruckenden Lysefjord erkunden und den Hegjane-Wasserfall entlanggleiten. Wer möchte, bestreitet eine von nepalesischen Sherpas geschaffene Bergtreppe zum Kanzelfelsen, der einen atemberaubenden Blick auf die Klippen freigibt. Norwegens älteste Kathedrale in Stavanger ist ebenfalls wie die neo-nordische Food-Szene einen Besuch wert. Auch das Einlaufen der EXPLORA I über die Elbe in den Hamburger Hafen wird als spektakuläre Weltpremiere zelebriert. Ein perfekter Schnupperkurs für Einsteiger einer Gay-Kreuzfahrt – mit der Option, im Anschluss die längere Route zuzubuchen.

 

Ab 21. August 2023 wird die EXPLORA I mit aufregender Route die Sinne unter dem Sternenhimmel verzaubern. Wer die lange Route oder Teilpassagen über Go Holidate bucht, erhält ein Bordguthaben von 500 Euro pro Suite. Auf dieser in Hamburg startenden Route werden zu Beginn historische Städte wie Rotterdam und Brügge besucht, um – nachdem der Ärmelkanal überquert wurde – dem Vereinigten Königreich mit all seinen märchenhaften Landschaften und interessanten Städten einen Besuch abzustatten. Auf dem wohl größten schottischen Musikfestival, dem „Royal Edinburgh Military Tattoo“, werden Schottenröcke und Dudelsäcke schwingen. Das typisch britische Flair wird durch einen Besuch von Reykjavík auf der Insel aus Feuer und Eis ergänzt. Eine Reise durch geheimnisvolle Natur, grüne Landschaften und faszinierende Städte. Epische Landschaften, heidebewachsene Hügel, schroffe Gipfel, tintige Seen und mittelalterliche Burgen. Die perfekte Tour für Liebhaber der langen, abwechslungsreichen und luxuriösen Kreuzfahrt. /// www.goholidate.com

23. November 2022 Travel m #68 zum mate.style.lab